Menu

user_mobilelogo

Tirol wäre ohne Schutzwald nicht bewohnbar. Er sichert unseren Lebensraum und ist für unser Land das billigste und wirksamste Schutzsystem vor den Kräften der Natur. So schützt der Wald vor Hochwasser und Muren, Lawinen und Steinschlag, Hangrutschungen und Erosionen. Richtige Pflege und rechtzeitige Verjüngung sind aber Voraussetzung für die Aufrechterhaltung dieses Schutzschildes.

Hoher Wert der Schutzfunktion

Der Wert der Schutzfunktion ist weit höher, als der ökonomische Wert der Summe aller Bäume. Dies zeigt sehr eindrücklich eine Studie über den sozioökonomischen Wert des Schutzwaldes am Beispiel der Sonnseite von St. Anton am Arlberg (alpS -Zentrum für Naturgefahren- und Risikomanagement in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol, dem Institut für Finanzwissenschaft der Universität Innsbruck und der Wildbach- und Lawinenverbauung), wo für einen Hektar Schutzwald ein Wert von € 100.000,- allein durch den Lawinenschutz und den damit verhinderten Schäden an Menschen und Gebäuden sowie Infrastruktureinrichtungen ermittelt wurde.